ORF setzt bei Events jetzt auf Promi-Schreck Dave

ORF-Society-Reporter Dave (l.) fand den Spargel von Starkoch Toni Mörwald (r.) in Grafenegg (NÖ) "nur mittelmäßig" und fragte, ob man dazu am besten Natursekt serviert.
ORF-Society-Reporter Dave (l.) fand den Spargel von Starkoch Toni Mörwald (r.) in Grafenegg (NÖ) "nur mittelmäßig" und fragte, ob man dazu am besten Natursekt serviert.ORF Screenshot
Die heimische Society muss sich warm anziehen: Ein neuer ORF-Reporter fühlt den VIPs jetzt richtig auf den Zahn.

Wirre Mähne, laute Rülpser, freche Fragen – so sorgt der neue Star-Reporter "Dave" nun für die ORF-Show "Willkommen Österreich" bei Vip-Events für Wirbel. Wie weit Satire gehen darf, lotete der Kabarettist und DJ David Scheid bereits 2020 in seiner eigenen Sendung in ORF-"Die.Nacht" aus.

Dave (l.) crashte Mausi Lugners Geburtstagsparty. Sie wollte nicht "interviewt" werden, stattdessen musste Unternehmer und Nicht-Promi Hansi Grimme (r.), Chef vom Fliesendorf, daran glauben.
Dave (l.) crashte Mausi Lugners Geburtstagsparty. Sie wollte nicht "interviewt" werden, stattdessen musste Unternehmer und Nicht-Promi Hansi Grimme (r.), Chef vom Fliesendorf, daran glauben.Roman Roznovsky

Nun gibt der 38-jährige Niederösterreicher einen ungepflegten Influencer und "Jung"-Journalisten, bedient sich dabei klischeehafter Jugendsprache ("Sheesh") und brüskiert freudvoll heimische Promis. Starkoch Toni Mörwald fragte er etwa kürzlich bei einer Design-Messe in Grafenegg (NÖ), ob man zum Naturschnitzel am besten Natursekt trinkt und befand, dass sein dort servierter Spargel "nur mittelmäßig" aussieht. Hotel-Chefin Elisabeth Gürtler brachte er mit der scheinbar unbekümmerten Frage aus dem Konzept: "Wie reich sind Sie?" und "Was haben Ihre Ohrringe gekostet?"

"Ich kenne keine Promis"

Am vergangenen Montag lud sich Dave selbst zu Mausi Lugners Geburtstagsfest ins Wiener "Strandcafé" ein und sorgte dort gleichermaßen für Lacher und Empörung (zu sehen in "Willkommen Österreich", 28. Juni, 22 Uhr, ORF1). Bei den Interviews immer in seiner Hand: Das obligatorische Glas Wein. "Ich kenne fast keine Promis und bereite mich nicht vor, ich verlasse mich auf meine Intuition“, verriet der Provokateur im "Heute"-Gespräch.

Für Dave sind "alle Lebewesen Promis, die einen Insta-Account mit mehr als 10.000 Follower:innen haben – oder schon mal im Fernsehen waren." Als polternde Kunstfigur geht es für den 38-Jährigen und seinen Regisseur und Kameramann Jan Frankl darum, den Reporter in Situationen zu bringen, die ungewohnt für ihn sind. "Je deplatzierter er ist, desto lustiger für das Publikum. Da geht es weniger um die Interviewpartner:innen. Ab und zu gibt es vielleicht eine kleine Stichelei, aber meistens ist seine naive Unbeholfenheit das Ziel des Witzes."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account sk, cor Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen