Oscar 2017: Änderung bei der Verkündung der Nominier...

Am 26. Februar werden wieder einmal die berühmten Goldjungen vergeben. Damit aber nicht immer alles gleich bleibt, hat die Academy nun bekannt gegeben, dass es eine Änderung in der Verkündung der Nominierungen geben wird.

 

Bislang wurden die Nominierungen live vor einer großen Gruppe Journalisten im Goldwyn Theater in Los Angeles verkündet. Heuer wird dies allerdings anders ablaufen. Die Academy of Motion Picture Arts and Science, die alljährlich die Oscars vergibt, hat bekanntgegeben, dass die Nominierungen nun direkt digital gesendet und ohne Presse-Publikum am 24. Januar bekanntgegeben werden. 

Zudem sollen Oscarpreisträger aus den vergangenen Jahren, die die Nominierungen präsentieren, in aufgezeichneten Videos "ihren Esprit und ihre Weisheit" mit den Nominierten teilen. Was diese genau bedeutet, wurde aber nicht mitgeteilt. 

Zu den Stars gehören ,  Ken Watanabe ,  Jason Reitman  und  Emmanuel Lubezki.  Nur weil sie die Videos vorab aufzeichnet, heißt das allerdings nicht, dass sie bereits in Kenntnis der Nominierungen sind.

Am 24. Januar 2017 um 14:18 Uhr (österreichische Zeit) wird man erfahren, wer sich in diesem Jahr Hoffnungen auf einen Goldjungen machen kann. Die Oscarverleihung selbst findet am 26. Februar im Dolby Theatre in Los Angeles statt. 

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen