Oscars 2017: So berührend war das "In Memoriam"

Neben zahlreichen Freudentränen wurden während der Oscar-Verleihung auch heuer wieder bittere Tränen der Erinnerung vergossen. Sara Bareilles brachte mit ihrer Version des Joni Mitchell-Klassikers "Both Sides Now" die Anwesenden im Saal sowie Millionen vor den TV-Geräten zum Weinen.

Neben zahlreichen Freudentränen wurden während der Oscar-Verleihung auch heuer wieder bittere Tränen der Erinnerung vergossen. Sara Bareilles brachte mit ihrer Version des Joni Mitchell-Klassikers "Both Sides Now" die Anwesenden im Saal sowie Millionen vor den TV-Geräten zum Weinen.


It’s worth watching
— Marc Love (@marcslove)
Bilder von und zahlreichen anderen Schauspielern und Hollywood-Größen, die seit der letzten Preisverleihung das Zeitliche gesegnet haben, wurden auf die riesige Leinwand hinter der Sängerin projiziert. Dazu sang Sara Bareilles die sanfte Ballade.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen