Österreicher Spitzenreiter beim Bargeld-Einsatz

Österreicher können sich nicht von Bargeld trennen.
Österreicher können sich nicht von Bargeld trennen.Bild: iStock
Nirgends in Europa ist die Barzahlungsquote so hoch wie in Österreich und Deutschland. Kärnten übertrifft alle.

Menschen aus 13 Ländern Europas, den USA und Australien wurden zur ihre Zahlungsgewohnheiten befragt. Zahlen Sie im Geschäft am liebsten Bar, mit Kredit- oder mit Bankomatkarte?

Bargeld-Fans

Dabei stellt sich heraus: Die Österreicher hängen so stark am Bargeld wie kein anderes Land Europas. Ex aequo mit den Deutschen liegt unsere Barzahlungsquote bei 48 Prozent. Durchschnittlich sind es nur 32 Prozent.

Kreditkarten-Muffel

Die Bankomatkarte verwenden wir in etwa gleich oft, wie die anderen Länder, 28,3 Prozent der Einkäufe werden damit bezahlt. Wo sich Österreich allerdings wieder von den anderen unterscheidet, ist beim Einsatz der Kreditkarte beim Einkaufen im Geschäft. Die wird nämlich nur halb so oft (15 Prozent) eingesetzt wie anderswo.

Was wird bar bezahlt?

Am öftesten werden Snacks und Kaffee bar bezahlt. 85 Prozent ist hier der Wert. Im Restaurant zahlen ebenfalls fast alle bar, da waren es 80 Prozent. Das ist der Spitzenwert über alle befragten Länder. Ebenso an der Spitze liegt unsere Barzahlungsquote beim Lebensmitteleinkauf: 50 Prozent zahlen hier mit Scheinen.

Bundesländer-Unterschiede

Betrachtet man Österreichs Bundesländer einzeln, ergeben sich ebenfalls interessante Unterschiede. Die Kärntner etwa zahlen am liebsten von allen in bar. Dort liegt die Quote bei 59 Prozent. Am ehesten auf Bargeld verzichten die Burgenländer, dort werden nur 38,5 Prozent der Einkäufe mit Scheinen und Münzen bezahlt. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWirtschaftskammer

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen