Österreicher Friedrich sorgt für Kaugummi-Skandal be...

Bild: Reuters

Der Österreicher Georg Friedrich gewann am Samstagabend bei den 67. Internationalen Filmfestspielen in Berlin einen Silbernen Bären als bester Schauspieler. Verstörend dabei war, dass er auf dem Weg ans Mikrophon seinen Kaugummi auf die Tatze der Trophäe klebte.

ausgezeichnet. Die Show moderierte Anke Engelke. Zu seiner Kaugummmi-Aktion sagte er später, er habe den Preis nicht schmälern wollen. "Ich wollte mich mit dem Bären anfreunden, deshalb habe ich ihm den Kaugummi aufgepickt", so der Schauspieler zur "Wiener Zeitung".

 

Wohin mit dem Kaugummi, wenn man plötzlich einen Preis bekommt? Georg Friedrich
— Ulrich Mendgen (@UlrichMendgen)

Zum Verbleib des Kaugummis fügte er hinzu: "Der ist inzwischen schon wieder in meinem Mund". Der Österreicher spielt in dem Roadmovie des Regisseurs Thomas Arslan aus Berlin einen Vater, der sich seinem Teenager-Sohn nach einer langen Trennung wieder annähern will.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen