Österreicher spielten um 1,5 Mrd Euro

Bild: Daniel Tejedor (AP)

Die Hoffnung stirbt zuletzt: Allein im vergangenen Jahr setzten Österreichs Glücksritter bei Lotto, Rubbellos, Sportwetten, in Casinos und an Automaten 1,5 Milliarden Euro.

Laut Branchen-Erhebung der Beraterfirma Kreutzer, Fischer & Partner sind das 3,6 Prozent mehr als im Jahr davor. Das größte Plus gab es demnach mit 18 Prozent im Bereich Sportwetten.

Hauptursache dafür sind laut Experten rechtliche Beschränkungen beim Automaten-Spiel, die zu einer Verlagerung führten. Betragsmäßig ums meiste Geld spielten die Österreicher mit 670 Millionen bei Lotterie-Glücksspielen, gefolgt von Automaten (380 Mio.).

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen