Österreicherin nach Ritt auf Schwan im Spital

Hier wird die verletzte Österreicherin abtransportiert
Hier wird die verletzte Österreicherin abtransportiertBild: privat

Die 55-Jährige krachte auf einem aufblasbaren Schwan in Neuseeland in einen Felsen. Mit einem gebrochenen Bein flog sie der Helikopter ins Krankenhaus.

Kein Schwein mit dem Schwan gehabt: Eine Österreicherin war mit einem aufblasbaren Plastik-Schwan auf dem Pelorus-Fluss in Marlborough (Neuseeland) unterwegs, als das Unglück passiert: Die 55-Jährige brach sich am Sonntagnachmittag dabei das Bein.

Laut dem Piloten des Rettungshubschraubers, Tim Douglas-Clifford, war die Frau mit einer Freundin unterwegs. Bei den Stromschnellen wurde der Schwanen-Ritt gefährlich, dann krachte sie in einen Felsen. "Sie brach sich dabei das Bein", so Douglas-Clifford".

Gegen 15 Uhr ging der Notruf ein, kurz darauf landete der Rettungs-Heli auf einer Sandbank und flog die Frau ins Krankenhaus.

(Red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Nationalmannschaft NeuseelandGood NewsTriemli-Spital ZürichVerletzung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen