Österreicherin stirbt bei Skitour in Südtirol

Bei einer Skitour in Südtirol ist eine Tirolerin tödlich verunglückt. Die 50-Jährige stürzte rund 300 Meter über eine steile Rinne ab, für die Frau kam jede Hilfe zu spät.

Wie die Südtiroler Tageszeitung "Dolomiten" berichtet, ereignete sich der tödliche Absturz am Donnerstag bei einer Skitour im Südtiroler Gadertal in Corvara bei der Abfahrt vom Gipfel des Piz Boe.

Eine 50-jährige Zillertalerin soll an einer eisigen Stelle das Gleichgewicht verloren haben und ausgerutscht sein. Die Frau stürzte daraufhin rund 300 Meter ab.

Bergführer alarmierte Rettung

Ein Bergführer, der gerade mit einer anderen Gruppe von Tourengehern unterwegs war, alarmierte umgehend die Bergrettung.

Die Einsatzkräfte konnten das Leben der Tirolerin aber nicht mehr retten und nur noch deren Tod feststellen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SüdtirolGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen