Wo es die skurrilsten Weltmeister gibt

Traktorenrennen und andere Events  hier werden auch Weltmeister gekürt.
Traktorenrennen und andere Events hier werden auch Weltmeister gekürt.Bild: ATV

Angelehnt an das 24-Stunden-Rennen in Le Mans wird im Waldviertel das 24-Stunden-Traktorrennen ausgetragen – ATV zeigt in einer Reportage die ungewöhnlichsten Weltmeister.

Angelehnt an das 24-Stunden-Rennen in Le Mans wird im Waldviertel das 24-Stunden-Traktorrennen ausgetragen. Die Bedingungen sind ähnlich hart. Hier schenkt man sich nichts, denn immerhin geht es um den Weltmeistertitel in der Disziplin. Das RLH Racing Team aus Eisgarn trifft sich daher fast jedes Wochenende, um ihre Traktoren für das jährliche Traktorrennen zu tunen. Peter und Gerhard sind die Cheftüftler und wissen um die Risiken des Rennsports. Unfälle, überschlagene Traktoren und schwere Verletzungen der Fahrer sind keine Seltenheit. Wie bei einem echten Racing-Team ist auch bei den Traktoren-Heizern eine große Entourage im Einsatz: insgesamt 50 Personen - vom Techniker, den Rennkommunikatoren bis zu den Rennfahrern - nehmen ihren Aufgaben wie die Profis ernst. Einziger Unterschied: Geld gibt es keines. 90 Traktoren gehen bei der Weltmeisterschaft ins Rennen, mit bis zu 70 km/h donnern sie über die Waldwege.

Schönste Gans

In Illmitz geht es nicht um Geschwindigkeit, hier findet ein Schönheitswettbewerb der besonderen Art statt. Die schönste Gans des Landes wird gewählt. Erich, der Preisrichter, bereitet gerade die Gewinne vor. Neben zahlreichen Preisgeschenken gibt es auch Urkunden. Die Gänsebesitzer kümmern sich einstweilen um das richtige Erscheinungsbild ihrer gefiederten Stars. Dann geht es los: Die ersten Gänse treten im Präsentierkäfig vor die Jury. Bei allem Ehrgeiz ist Erich Koller das Wohlbefinden seiner Langhälse besonders wichtig.

Beim Handtaschenweitwurf wird nicht Mann oder Frau mit der schönsten Tasche Weltmeister, sondern derjenige, dessen Tasche die besten Flugeigenschaften aufzeigt. Der Wiener Will hat dafür reichlich dieser eher ungewöhnlichen Sportgeräte um die Schulter. Mit Trainingspartnerin Tatjana will er Weltmeister im Handtaschenweitwurf werden. Trainiert wird im Augarten – nicht ganz ohne Zwischenfälle. Ziel ist es, den Weltmeisterwurf von 46,20m zu übertreffen und so den Titel nach Österreich zu holen.

ATV-Die Reportage zeigt die Stars und jene, die es werden wollen, im Handtaschenweitwurf und 24-Stunden-Traktorrennen von Le Waldviertel – zu sehen am Mittwoch, 19. Februar, um 22.20 Uhr bei ATV.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
EisgarnGood NewsNiederösterreich

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen