Osterunfälle: Baby im Auto und verschollener Lenker

Gleich zwei Unfälle hielten die FF Wiener Neustadt zum Ostersonntag auf Trab. Einer in der Nacht auf der A2, einer am Morgen auf der S4.

Alarm für die Freiwillige Feuerwehr Wiener Neustadt. Gegen 23.00 in der Nacht auf Sonntag kam ein Pkw, aus unbekannter Ursache, von der Straße ab und kippte um. Der Wagen blieb seitlich liegen. Mit im Fahrzeug war auch ein 10 Monate altes Baby. Die Einsatzkräfte eilten sofort zu Hilfe und kümmerten sich um die Insassen. Eine Person wurde leicht verletzt. Das Auto wurde von den Florianis geborgen und abtransportiert.

Dem aber nicht genug, denn am Morgen des Ostersonntags folgte auch gleich der nächste Einsatz. Auf der S4 hatte der Fahrer eines blauen Seats einen Unfall gebaut. Der schwer beschädigte Wagen stand mitten auf der Straße, vom Lenker aber fehlte jede Spur. Die Feuerwehr kümmerte sich um den Abtransport des Pkw und entfernte ausgeflossene Betriebsmittel von der Fahrbahn. Der Fahrer wird nun im Zuge einer Lenkererhebung von der Polizei gesucht.

(Ros)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
SC Wiener NeustadtGood NewsNiederösterreichFeuerwehreinsatzVerkehrsunfall