Ötscherpenis steht jetzt wieder in voller Pracht

Nachdem vermutlich die Winter-Witterung den Ötscherpenis "geköpft" hatte, wurde die Holzskulptur wieder "repariert".

Er ist wieder da! Der Ötscherpenis, der vor der Wintersaison direkt unter dem Gipfel des Ötscher montiert worden war, steht nun wieder in voller Pracht. Bergsteigerin Marika Roth (Anm.: sie berichtet auf ihrer Facebook-Seite regelmäßig von ihren Bergabenteuern) aus Gaming stattete Ötscher nun wieder einen Besuch ab und fand das mittlerweile äußerst beliebte Fotomotiv bei strahlendem Sonnenschein wieder in voller Größe, fest gesichert und standhaft.

Kopf ab, jetzt steht er wieder

Wie berichtet, hatte die Holzskulptur vermutlich aufgrund der Winter-Witterung ihren "Kopf" verloren, laut den Betreibern der Ötscher-Lifte dürfte er zwischenzeitlich sogar komplett abgebaut worden sein.

Nach wie vor ein Rätsel ist indes, wer den Ötscherpenis "gehobelt" und nach dem Winter wieder "gewartet" hat. Die Ötscherlift-Betreiber geben sich weiter kryptisch: "Wir vermuten, dass der obere Teil durch die Schneeschmelze zum Vorschein gekommen ist und jemand ihn wieder drauf gesetzt hat. Wie immer wissen wir nichts Genaueres."

(nit)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Göstling an der YbbsGood NewsNiederösterreichFreizeit

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen