P!nk ließ sich Fanfoto für 75.000 Dollar entgehen

Stars sind käuflich? Von wegen! Sängerin P!nk (34) bewies nun, dass sie ganz und gar nicht geldgierig ist. Ein Fan wollte der Musikerin 75.000 Dollar für ein gemeinsames Foto zahlen, doch P!nk lehnte das großzügige Angebot ab.

(34) bewies nun, dass sie ganz und gar nicht geldgierig ist. Ein Fan wollte der Musikerin 75.000 Dollar für ein gemeinsames Foto zahlen, doch P!nk lehnte das großzügige Angebot ab.

Ein reicher Geschäftsmann bot der Rockröhre unglaubliche 75.000 US-Dollar, das sind umgerechnet knapp 55.000 Euro, für ein gemeinsames Foto und ein exklusives Meet & Greet. P!nk schmetterte das Angebot des reichen Immobilienmaklers jedoch kurzerhand ab.

Wie die "New York Post" berichtete, stand der Immobilienmakler bei einem Konzert in Brooklyn in der ersten Reihe. Nach der Show wollte er backstage gegen Geld Fotos mit der Sängerin machen. P!nk lehnte allerdings ab. Die Begründung der Musikerin: "Ich mache solche Treffen nicht."

P!nk ist "Frau des Jahres 2013"

P!nk wurde kürzlich vom "Billboard"-Magazin zur Frau des Jahres 2013 gekürt. Sie nahm den Preis Anfang Dezember in New York entgegen. Frauen sollten sich nicht mehr für das entschuldigen müssen, was sie zu Frauen mache, sagte Pink laut einer Mitteilung des Veranstalters.

Sie habe nicht mit dieser Ehre gerechnet, bei der Frau des Jahres seien ihr selbst eher Namen wie Hillary Clinton oder Angelina Jolie eingefallen.

Das Magazin ehrte bereits im achten Jahr besonders starke und talentierte Frauen der Musik-Branche. 2012 war Katy Perry zur Frau des Jahres ernannt worden.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen