P!nk zieht sich für PETA aus

Bild: Instagram/officialpeta

P!nk (35) wird nackt auf einer umgerechnet knapp 30 Meter großen Anzeige am New Yorker Times Square für "PETA" zu sehen sein. Die Sängerin hat sich für die aktuelle Kampagne der Tierrechtsorganisation namens "Rather Go Naked Than Wear Fur" [zu deutsch: Ich gehe lieber nackt, als Pelz zu tragen] ausgezogen und das Bild wurde am Mittwoch in Manhattan enthüllt.

 

zu sehen sein. Die Sängerin hat sich für die aktuelle Kampagne der Tierrechtsorganisation namens "Rather Go Naked Than Wear Fur" [zu deutsch: Ich gehe lieber nackt, als Pelz zu tragen] ausgezogen und das Bild wurde am Mittwoch in Manhattan enthüllt.

Einen Tag bevor die 'New York Fashion Week' begonnen hat, wurde P!nk am New Yorker Time Square aufgehängt. Um ein größeres Bewusstsein dafür zu schaffen, welche Qualen Tiere im Namen der Modeindustrie erleiden müssen zog sich die Sängerin für PETA aus. Unter dem Schwarz-Weiß-Foto steht der Text: "Fühle dich in deiner eigenen Haut wohl und lasse Tiere ihre behalten."

 



 


Ein von PETA (@officialpeta) gepostetes Foto am 11. Feb 2015 um 14:02 Uhr




Die Mutter einer Tochter stand für die Aufnahmen, die für die Tierrechtsorganisation gemacht wurden, vor der Linse von Fotograf Ruven Afanador und hat außerdem noch für 'PETA UK' ein Video mit dem Comedian Ricky Gervais aufgenommen. Darin synchronisieren die beiden einen Alligator und einen Hasen, denen das Fell abgezogen wurde.

Die schöne Sängerin mit der Rockröhre tritt mit ihrem Auftritt in die Fußstapfen von Schauspielerin Eva Mendes, die sich zuvor gegen die Gewalt an Tieren aussprach.

P!nk bereut das tragen von Pelz

In einem offiziellen Statement gab die selbstbewusste Blondine zu Protokoll: "Ich wünschte, ich könnte sagen, dass ich immer pelzfrei war. Leider hatte ich eine sehr selbstsüchtige Phase und habe zu ein paar Anlässen Pelz getragen. Aber ich bin klüger geworden und boykottiere Pelz jetzt komplett. Ich wünschte, jeder würde dazu gezwungen werden, zu lernen, durch welchen Horror diese Tiere gehen, und das nur für Mode-Trends. Ich hoffe Pelz-Träger werden von dem Tier, welches sie selbst auf ihren Schultern tragen, in den Arsch gebissen." 

Die US-Sängerin bereut es, in einer "egoistischen Phase" ihres Lebens öfter Pelze getragen zu haben und boykottiert sie mittlerweile. Die Sängerin, die mit bürgerlichem Namen Alecia Moore heißt, setzt sich seit Jahren für den Tierschutz ein. Sie unterstützte etwa eine Aktion, die sich gegen die Bärenfellmützen der königlichen Wache in Großbritannien richtete.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen