Paar hat Sex in S-Bahn, hält kompletten Zugverkehr auf

Der Vorfall ereignete sich in einer Münchner S-Bahn.
Der Vorfall ereignete sich in einer Münchner S-Bahn.Getty Images/ Symbolbild
Ein Pärchen fiel in einer Münchner S-Bahn übereinander her und hatte Sex in einer Kabine. Fahrgäste bekamen davon Wind und holten die Lokführerin.

Eine nicht ganz alltägliche Meldung der Deutschen Bahn bekam die Münchner Polizei. Mehrere aufgebrachte Fahrgäste meldeten sich und erklärten, dass sich ein Liebespaar im hinteren Führerstand einer fahrenden S-Bahn sexuell vergnügte.

Bereits Mittwochabend gegen 22.30 Uhr suchten Fahrgäste einer S1 Richtung Freising die Triebfahrzeugführerin auf, um ihre Beobachtungen zu melden. Ein Pärchen hatte offenbar nicht die Finger voneinander lassen können und hatte in einer Kabine der S-Bahn Geschlechtsverkehr.

Kabine desinfiziert

Als die Lokführerin daraufhin den hinteren Führerstand kontrollierte, waren die beiden Turteltäubchen aber nicht mehr anzutreffen, allerdings hatten sie ihre Spuren hinterlassen.

Die Triebfahrzeugführerin führte deshalb eine "Komplettdesinfektion des Führerraumes" durch, was zu Verspätungen im S-Bahnverkehr führte. Die Bundespolizei hat nun Ermittlungen wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses eingeleitet.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account wil Time| Akt:
WeltDeutschlandMünchenPolizeiSex

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen