Paar musste fünfmal für SEPA-Überweisung zahlen

Bild: Fotolia.com

Das Ehepaar L. aus Göllersdorf (Hollabrunn) ist sauer: Bei jeder SEPA-Überweisung nach Deutschland müssen die BAWAG- PSK-Kunden zittern, dass fünf Euro an Spesen in Rechnung gestellt werden - dabei sollten Auslandsüberweisungen gebührenfrei sein!

Das Ehepaar L. aus Göllersdorf (Hollabrunn) ist sauer: Bei jeder SEPA-Überweisung nach Deutschland müssen die BAWAG- PSK-Kunden zittern, dass fünf Euro an Spesen in Rechnung gestellt werden – dabei sollten Auslandsüberweisungen gebührenfrei sein!
"Seit 30. Mai ist es fünf Mal passiert, zuletzt am 29. September", ärgert sich Techniker Walter L. (60). Bei jedem Auftrag kontaktierte er die Beschwerdestelle, erst dann wurde die Gebühr rücküberwiesen.

Die BAWAGPSK prüfte den Fall: "Durch eine Fehleingabe eines Hinweistextes beim Dauerauftrag des Kunden ist es zu dieser Verrechnung gekommen. Der Fehler wurde behoben, es handelt sich um einen bedauerlichen Einzelfall", entschuldigt sich Konzern-Sprecherin Georgia Schütz.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen