Pacult: "Wir werden Ronaldo in Katar wiedersehen"

"Heute"-Experte Peter Pacult über Cristiano Ronaldo
"Heute"-Experte Peter Pacult über Cristiano Ronaldoimago images/ZUMA Wire
War es das für Cristiano Ronaldo? "Heute"-Experte Peter Pacult macht sich Gedanken über die Zukunft des Portugal-Superstars nach dem EM-Aus.

Mit Disziplin und Ordnung in der Defensive hat Portugal die EM 2016 gewonnen. So wollte Coach Fernando Santos auch jetzt wieder Erfolg haben. Die Rechnung ging nicht auf. Schade, bei so viel Offensiv-Potenzial, das gegen Belgien erst spät am Feld war – zu spät. Damit ist das Turnier auch für Cristiano Ronaldo vorbei. Ich bin aber sicher, dass wir ihn bei der WM 2022 in Katar wiedersehen werden.

Mit England oder Deutschland wird sich heute ein weiterer Großer von der EM verabschieden. Es ist das Duell von jungen, hungrigen, hochtalentierten Briten gegen eine deutsche Turniermannschaft, die mit Neuer, Hummels, Kroos und Müller auf eine erfahrenere Achse setzt. Das und der wohl bessere Tormann könnten am Ende entscheidend sein. Wobei der DFB-Schlussmann bei dieser EM auch noch nicht die ganz große Souveränität vergangener Jahre ausstrahlte. Aber ganz egal, wer dieses Achtelfinale gewinnt, es wird kein überraschender Sieger sein

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account pp Time| Akt:
SportPortugalCristiano Ronaldo

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen