Paddler (57) rettet 39-Jährige vor dem Ertrinken

Badesteg in Litzlberg bei Seewalchen. Symbolbild.
Badesteg in Litzlberg bei Seewalchen. Symbolbild.
Eine 39-Jährige geriet Donnerstagvormittag beim Schwimmen im Attersee in Not, drohte zu ertrinken. Zum Glück erkannte ein Wassersportler die Gefahr, kam der Frau zu Hilfe.
Die 39-jährige Frau aus dem Bezirk Vöcklabruck soll Donnerstag gegen 10.55 Uhr in Begleitung vom öffentlichen Badeplatz des Attersees in Litzlberg aus aufs offene Wasser geschwommen sein.

Nach 400 Metern geriet sie plötzlich in Panik und schrie laut um Hilfe. Sie konnte sich nur mehr schwer über Wasser halten.

Das hörte ein 57-jähriger aus Linz, der sich mit seinem Stand-Up Paddelboard in der Nähe der Frau unterwegs war. Er paddelte zu den beiden Frauen, zog die Vöcklabruckerin gemeinsam mit deren Freundin auf sein Board und brachte sie ans Ufer.

CommentCreated with Sketch.0 Zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Dort wurde die 39-Jährige vom bereits verständigten Notarztteam erstversorgt und anschließend mit dem Rettungshubschrauber Martin III ins Krankenhaus nach Vöcklabruck geflogen.

(cru)

Nav-AccountCreated with Sketch. cru TimeCreated with Sketch.| Akt:
VöcklabruckNewsOberösterreichSchwimmen (Sport)

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren