"Zeiten von Sex sells vobei" – Palmers mit Kurven-Models

Palmers hat das Motto "Sex sells" hinter sich gelassen. Bereits im vergangenen Jahr setzte das Traditionshaus mit einer Kampagne auf natürliche Weiblichkeit und führt diesen Weg weiter fort.
Magermodels bilden schon lange nicht die Mehrheit der Frauen ab. Unter dem Motto "Eine Welt, die passt" präsentierte Palmers im April 2019 erstmals Dessous und Bademode für weiblichere Formen und Schwangere.

Neuausrichtung nach Shitstorm



Nachdem sich Österreichs größter Textilkonzern 2017 mit einem Bild zu den "Osterhöschen" einen heftigen Shitstorm einfing und eine Rüge vom Werberat erhielt, folgte die Neuausrichtung im Unternehmen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. "Wir machen jetzt keine Werbung mehr für Ehemänner, sondern für die Frauen. Die Zeiten von Sex sells sind endgültig vorbei", erklärte Luca Wieser, Vorstand und Eigentümer der Palmers Textil AG.



Diversität ist gefragt. "Wir wollen Frauen so wertschätzen, wie sie sind. Jede hat eine Bikinifigur" – egal ob rund, dünn oder tätowiert. Auch die neuen Werbebilder setzen auf natürliche Weiblichkeit.

Produktion von Schutzmasken



Dass die Neuausrichtung positiv aufgenommen wurde, schlägt sich auch in den Zahlen nieder. Im Vorjahr gelang nach eigenen Angaben wieder die Rückkehr in die Gewinnzone. Besondere Umsatz-Zuwächse gab es vor allem bei der Herren-Nachtwäsche und bei der Bademode. Diese Bereiche möchte Palmers verstärkt intensivieren.

In Zeiten der Corona-Krise sind Schutzmasken zum modischen Must-Have geworden. Deshalb konzentriert sich Palmers gemeinsam mit Lenzing auf die Produktion und Weiterentwicklung von Schutzartikeln.

Dazu wurde das Joint Venture Hygiene Austria LP GmbH mit knapper Mehrheit von Lenzing gegründet. Produktions- und Verkaufsstart ist im Mai. Monatlich sollen zwölf Millionen Stück hergestellt werden.

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
NewsLifeModeShitstormPalmers

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen