Papst-Harley um 241.500 Euro versteigert

Bild: AP/EPA/Heute.at-Montage

Eine Harley-Davidson von Papst Franziskus ist für fast eine Viertelmillion Euro versteigert worden. Die "Dyna Super Glide" (1.585 Kubikzentimeter Hubraum) fand am Donnerstag bei einer Auktion von Bonhams in Paris für 241.500 Euro einen Käufer, wie die Katholische Nachrichtenagentur Kathpress mitteilte.

von Papst Franziskus ist für fast eine Viertelmillion Euro versteigert worden. Die "Dyna Super Glide" (1.585 Kubikzentimeter Hubraum) fand am Donnerstag bei einer Auktion von Bonhams in Paris für 241.500 Euro einen Käufer, wie die Katholische Nachrichtenagentur Kathpress mitteilte.

Die Maschine aus einer Jubiläums-Edition des US-Motorradherstellers trägt auf dem Tank ein Autogramm des Kirchenoberhaupts, der mit "Francesco" unterschrieb. Sie war auf 12.000 bis 15.000 Euro geschätzt worden. Zur Identität des Käufers gab es keine Auskunft.

Die dazugehörige Motorradjacke ging für 57.500 Euro weg. Die schwarze Lederkluft in Größe XL war ebenfalls von Franziskus signiert worden. Im Katalog war die Jacke mit 1.000 bis 1.500 Euro bewertet.

Bonham behielt Prämie

Das Auktionshaus zeigte sich nicht so sehr in Spendierlaune und behielt sich 38.000 Euro als Prämie ein. Der Rest der Erlöse kommt einer Obdachlosen-Unterkunft der Caritas am römischen Hauptbahnhof zugute.

Franziskus hatte das Motorrad mit passender Kleidung mit der Auflage, aus dem Verkauf Sozialarbeit zu finanzieren.

Schoko-Papa

Neben dem Harley-Verkauf trug sich noch ein weiteres weltliches Wunder im Leben des Papstes zu. Er hat bei seiner wöchentlichen Generalaudienz ein lebensgroßes Abbild seiner selbst aus Schokolade geschenkt bekommen. Für das Naschwerk wurden insgesamt eineinhalb Tonnen Schokolade verwendet. Die Figur war ein Geschenk des Verbands des Lebensmittelhandwerks und einer Akademie für Maitre Chocolatiers.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen