Paragleiter-Pilot blieb bei Landung auf Baum hängen

Riesenpech hatte jetzt ein 29-Jähriger im Bezirk Scheibbs: Der Gleitschirm-Pilot streifte bei der Landung über der Ötscherwiese einen Fichtenwipfel, der Paragleiter verhedderte sich.
Ein paar spektakuläre Runden rund um den Ötscher wollte am Montag ein Paragleiter-Pilot (29) drehen, gegen 19.30 Uhr, als langsam die Dunkelheit einbrach, setzte der Mann zur Landung an.

Doch heil am Boden kam er nicht an: In einem Wald über der Ötscherwiese streifte der 29-Jährige einen Fichtenwipfel, der Paragleiter verhedderte sich, der Pilot hing in mehreren Metern Höhe hilflos in den Seilen.

Rettungshubschrauber konnte nicht helfen

Ein zur Rettung des Verunglückten alarmierter Hubschrauber musste den Versuch, den Mann aus dem Baum zu holen, aufgeben – der Heli konnte den Piloten einfach nicht erreichen.

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Also wurde die Bergrettung Lackenhof alarmiert. Zehn Helfer stapften bei Dunkelheit zu dem Mann, der mittlerweile bereits zwei Stunden lang festsaß, kletterten auf die Fichte und seilten den 29-Jährigen – er kam mit Schrammen davon – ab.

(nit)

Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:
GamingNewsNiederösterreichBergrettungSport

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen