Park-Eingänge werden bald nicht mehr kontrolliert

Die Zutrittskontrollen zu den Bundesgärten fallen diese Woche. Das verriet Wiens Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne).

Zuerst waren sie komplett gesperrt, nach Ostern durften die Bundesgärten in Wien (Schönbrunn, Augarten, etc) endlich betreten werden. Mit Zutrittskontrollen, ob sich wohl alle an die Regeln halten.

Keine Kontrollen mehr

Diese Kontrollen fallen ab nächster Woche, wie Vizebürgermeisterin Birgit Hebein (Grüne) via Twitter ankündigt. "Die Kontrolle der Eingänge ist nicht notwendig", schreibt sie. "Ich konnte daher mit dem Polizeipräsidenten vereinbaren, dass die Kontrollen nach dieser Woche eingestellt werden."

Grund für den Schritt: Die Menschen würden sich vorbildhaft an die Regeln halten, der begründete Ansturm ist ausgeblieben. Ebenfalls wohl nicht unschuldig an der Entscheidung: Die Parksheriffs, die diese Aufgabe bis jetzt übernommen haben, werden ab Montag wieder in ihrem normalen Metier gebraucht.

Kurzparkzonen starten wieder

Denn ab 27. April gilt in Wien wieder die Kurzparkzonen-Regelung. Sie war bis jetzt ausgesetzt, ab Montag soll sie wieder wie in normalen Zeiten in Kraft sein.

++ Alle aktuellen Infos zum Coronavirus in Österreich gibt's hier ++

Die aktuellen Corona-Zahlen für Österreich:

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWiener WohnenCoronavirus

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen