Linz: Parkkrallen stoppten heuer 45 Auslands-Lenker

Die Linzer Parkkrallen sind ein Erfolg. Die Zahlungsmoral der Falschparker ist gestiegen.
Die Linzer Parkkrallen sind ein Erfolg. Die Zahlungsmoral der Falschparker ist gestiegen.Bild: Stadt Linz

45 Mal konnte die Stadt Linz ausländische Falschparker, die Strafzettel mehrmals ignorierten, daran hindern, einfach wegzufahren. Einnahmen: 5.330 €.

Die Parkkralle zeigt in der Linzer Innenstadt Erfolg! Seit 2016 werden sie eingesetzt, um zahlungsunwillige Gäste aus dem Ausland eines Besseren zu Belehren.

45 Mal hinderten die technischen Wegfahrsperren heuer bereits Auslands-Fahrer, die mehrmals Strafverfügungen ignorierten, einfach davonzudüsen. Die Einnahmen durch die Stadt Linz: 5.330 Euro.

22 der unbelehrbaren Falschparker wurden im Jänner und Februar ausgebremst.

Im Vergleich dazu wurden mit Beginn der Regelung im ersten Halbjahr 2016 21.750 Euro eingenommen. 850 Strafmandate wurden damals ausgeteilt.

Vor Einsatz der Parkkralle entstand der Stadt ein finanzieller Schaden in Höhe von 150.000 Euro. Anfang Dezember schaffte sich die Stadt schließlich 20 Stück der Wegfahrsperren an – wir berichteten.



(cru)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Blau Weiß LinzGood NewsOberösterreichParkplatz

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen