Parksheriff krankenhausreif geprügelt

Ein Mitarbeiter der Parkraumüberwachungsgruppe wurde am Mittwochnachmittag in der Leopoldstadt Opfer eines rabiaten Autolenkers. Das Ausstellen eines Strafzettels brachte den Parksheriff ins Krankenhaus. Der Übeltäter wurde kurz nach der Attacke festgenommen.

Der Parksheriff war gerade dabei, bei einem rechtswidrig abgestellten Fahrzeug ein Organmandat zu hinterlegen, als der Autolenker zurückkehrte. Sofort beschimpfte der 23-Jährige den Beamten und versetzte ihm mehrere Faustschläge.

Dabei wurde das Opfer im Gesicht und am Oberkörper verletzt. Der Täter fuhr davon, konnte allerdings wenig später von einer Polizeistreife angehalten und festgenommen werden.

Nav-Account heute.at Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen