Parkverbot! Vassilakous nächster (Pinsel-)Streich

Bild: Denise Auer

Maria Vassilakous Waffe ist der Farbtopf: Falschparker in der MaHü werden jetzt mit aufgepinselten Zeichen bekämpft. Autos in der Fußgängerzone bekommen Beton!

 

Radwege und gelbe Parkverbotslinien. Verkehrsstadträtin Maria Vassilakou setzt im Straßenverkehr auf viel Farbe. Mit ihrem neuesten Pinselstreich bekommt das Parkverbot in der Mariahilfer Straße die Potenz "3": Zusätzlich zu gelben Linien und dazugehörigen Erklärungstaferln gibt es jetzt riesige aufgemalte Verbotsschilder am Boden.

Gegen Autofahrer in der Fußgängerzone hat sie härtere Waffen: Beton. Am Anfang der FuZo steht jetzt ein Pfeiler, der anrollende Autos zum Links-Abbiegen in die Sackgasse (Andreasgasse) animieren soll.

Opposition fordert Sondergemeinderat zur Mariahilfer Straße

Angesichts "zahlreicher offener Fragen" will VPChef Manfred Juraczka heute gemeinsam mit der FP eine Sondersitzung des Gemeinderats beantragen. Die SP schiebt die Verantwortung weit von sich: "Die zig Fragen richten Sie bitte an unsere grünen Kollegen", so SP-Klubchef Rudi Schicker.

ath

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen