Parteien kassieren von Stadt 35 Millionen Euro

Die FPÖ staubt heuer mit rund 2,16 Millionen Euro die höchste Klubförderung der im Gemeinderat vertretenen Parteien ab. Hintergrund: Die Blauen haben weniger Dienstposten in Anspruch genommen als ihnen zustehen - dafür gibts Geld. Und damit überholen sie die SPÖ.

Die FPÖ staubt heuer mit rund 2,16 Millionen Euro die höchste Klubförderung der im Gemeinderat vertretenen Parteien ab. Hintergrund: Die Blauen haben weniger Dienstposten in Anspruch genommen als ihnen zustehen – dafür gibt’s Geld. Und damit überholen sie die SPÖ.

Die höchste Parteienförderung (richtet sich nach der Mandatsstärke) erhält weiter die SP. Die Neos erhalten erstmals Klubförderung, verzichten aber vollständig auf die heuer neue Akademie-Subvention, die sie kritisieren. Insgesamt wird Wien heuer rund 35 Millionen Euro an alle Parteien, die im Bezirks- oder Gemeinderat sitzen, auszahlen.

Neu: Alle Zahlen sind nun im Internet abrufbar, gab Finanzstadträtin Renate Brauner (SP) bekannt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen