Partnervermittlung wirbt mit Wurst: Conchita klagt

Partnervermittler Peter Treichl, der auch schon für Gitta Saxx einen Mann suchte, macht Werbung mit Conchita Wurst und die findet das gar nicht toll. Deshalb wird die unerlaubte Werbeaktion jetzt ein Fall für die Anwälte.

Partnervermittler Peter Treichl, der auch einen Mann suchte, macht Werbung mit Conchita Wurst und die findet das gar nicht toll. Deshalb wird die unerlaubte Werbeaktion jetzt ein Fall für die Anwälte.

Treichl betreibt in Österreich und Bayern die erste Partnervermittlung für Schwule und Lesben. Als URL hat er sich dafür "www.treichl-mir-wurst.at" ausgesucht. Auf seinem Auto prangt seit neuestem ein Bild einer dunkelhaarigen Frau, geschminkt und mit Zigarette im Mund, die sich gerade den Bart rasiert. Der Slogan: "Auf WEN oder WAS Sie stehen ist mir WURST".

Statt Lob und Unterstützung kam Brief vom Anwalt

Laut "Bild" verständigte Treichl Conchitas Manager und hoffte auf Unterstützung. Doch da hat er sich geschnitten. Zurück kam kein Lob, sondern ein Schreiben vom Anwalt. Die Werbeaktion soll gestoppt werden. Zusätzlich will Conchita Geld sehen. 3.600 Euro verlangt die Song Contest-Gewinnerin.

Nun soll der Partnervermittler stinksauer sein. "Ich bin von Conchita Wurst tief enttäuscht. Sie predigt Toleranz, doch in Wirklichkeit geht's ihr auch nur ums Geld. Deswegen ist sie für mich nur ein kleines Würstchen", zitiert "Bild" den erzürnten Treichl.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen