Passagier versteckt Koks unter seinem Toupet

Zollbeamte auf dem Flughafen von Barcelona wurden stutzig, als sie einen Mann mit seltsamem Toupet, der sehr gestresst gewirkt hatte, bemerkten.
Ein kolumbianischer Passagier wurde am Airport von Barcelona festgenommen. Der Mann hatte unter seinem Toupet 503 Gramm Kokain versteckt.

Das auf seinem Kopf festgeklebte Päckchen hatte einen Schwarzmarktwert von mehr als 30.000 Euro, wie die katalanische Polizei am Mittwoch mitteilte.

Die äußerst seltsam aussehende Haarpracht und das nervöse Gehabe des Reisenden machte die Zollbeamten auf den Mann aufmerksam.

Spanien gilt als Einfallstor für Drogen aus seinen ehemaligen Kolonien in Lateinamerika.

CommentCreated with Sketch.1 Kommentar schreiben Arrow-RightCreated with Sketch.

Die Bilder des Tages:

(ek)

Nav-AccountCreated with Sketch. ek TimeCreated with Sketch.| Akt:
BarcelonaNewsWeltDrogenSchmuggel

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren