Passanten retten Lenker aus brennendem Pkw

Zur richtigen Zeit am richtigen Ort: In Wien-Floridsdorf ist Samstagabend ein Auto nach einem Unfall in Brand geraten. Passanten befreiten den Lenker rechtzeitig aus dem Wrack.



Der 29 Jahre alte Michael M. lenkte seinen Wagen gegen 20.30 Uhr in der Katsushikastraße von der Prager Straße kommend zur Brünner Straße, bei der dortigen Linkskurve geriet das Fahrzeug über den Randstein in das Straßenbankett, streifte einen Betonpfeiler und kollidierte schließlich frontal mit einer Straßenlaterne.

Das Auto geriet augenblicklich in Brand. Ein Zeuge hörte den Zusammenstoß und lief sofort zur Unfallstelle. Der 32-jährige Helfer befreite den Verletzten aus dem brennenden Fahrzeug.

Weitere Ersthelfer konnten das Opfer aus der Gefahrenzone bringen und leisteten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes Erste Hilfe. Von der Feuerwehr wurde der Brand gelöscht. Michael M. wurde mit Schädel-Hirn-Trauma, einer Kopfverletzung und einem Oberschenkelbruch in ein Krankenhaus gebracht. Laut Angaben der Ärzte besteht keine Lebensgefahr. Bei dem Vorfall wurden keine weiteren Personen verletzt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen