Passanten retten Wiener vor Messerstecher

Bild: Polizei

Couragierte Passanten haben am Donnerstag Abend in Wien-Favoriten Schlimmeres verhindert. Zwei Männer beschimpften erst einen 29-Jährigen am Arthaberplatz, einer davon prügelte plötzlich grundlos auf das Opfer ein. Als der Täter dann noch ein Messer zückte, schritten Passanten ein.

Als der 29-Jährige mit Faustschlägen attackiert wurde, setze er sich gegen den Angreifer zur Wehr. Da brannten dem 34-jährigen Russen die Sicherungen durch. Er holte ein Klappmesser aus seiner Jackentasche und ging damit auf den 29-Jährigen los.

Durch die Hilfeschreie alarmiert kamen mehrere Passanten dem Opfer zu Hilfe, der Täter flüchtete. Der Mann konnte aber in unmittelbarer Nähe zum Tatort von der Polizei festgenommen werden.

Das Opfer erlitt Prellungen im Gesicht sowie Abschürfungen am Hals und an der rechten Hand und wurde ambulant im Spital behandelt.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen