Passantin rettete Mann nach Zusammenbruch

Ein 50-jähriger Mann brach am Freitag kurz nach 6 Uhr früh plötzlich bei der Straßenbahn-Haltestelle Favoritenstraße zusammen. Nur einer Passantin und alarmierten Rettungskräften und Polizeibeamten ist es zu verdanken, dass der Mann überlebte.

Die Zeugin sah, wie der Mann plötzlich zusammensackte, eilte sofort zu ihm und begann mit einer Herzdruckmassage.

Kurze Zeit später trafen die von ihr alarmierten Beamten der Polizeiinspektion Zohmanngasse ein, die die lebensrettenden Maßnahmen fortsetzten.

Der Mann wurde in die Obhut der Rettung übergeben, die seinen Zustand stabilisierte. Grund für den Zusammenbruch dürfte ein Kreislaufstillstand gewesen sein.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen