Schlagerstar Patrick Lindner: "Stehe vor dem Nichts!"

Der Schlagerstar zeigt sich ungewohnt zerknirscht
Der Schlagerstar zeigt sich ungewohnt zerknirschtpicturedesk.com
In einem Interview sprach Patrick Lindner über seine Existenzangst in Zeiten von Corona.

Noch immer finden wegen der anhaltenden Corona-Maßnahmen keine Konzerte statt. Patrick Lindner macht das zu schaffen. Der Schlagerstar musste seine ausverkaufte Tournee absagen – insgesamt 50 Termine! Eine andere Einnahmequelle habe Lindner nicht, wie er im Interview mit "Bild" sagt.

"Ich habe zum Beispiel die Zahlungen für meine Lebensversicherung, meine Altersvorsorge, gestoppt. Das kann ich mir gerade nicht leisten. Das wird sich leider im Alter rächen.", klagt der Sänger.

"Ich weiß nicht, wie es weitergeht"

Natürlich habe der 59-Jährige Existenzängste, denn "ich weiß nicht, wie und wann es weitergeht." Und auch viele seiner Kollegen stehen gerade vor dem Nichts: "Gerade die jungen Künstler trifft das Auftrittsverbot hart. Das Geld wird mittlerweile ja fast nur noch über Konzerte verdient."

Und Lindner übt auch Kritik an der deutschen Regierung: "Ich fühle mich von der Regierung und von Frau Merkel im Stich gelassen. Es wäre gut, wenn die Kanzlerin hinter uns Künstlern stehen würde. Dabei geht es nicht nur um die, die auf der Bühne stehen. Sondern auch um Techniker, Maskenbildner bis hin zur Klofrau bei Konzerten. In der gesamten Branche arbeiten etwa 1,7 Millionen Menschen."

Er appelliert: "Die Bundesregierung sollte ein Konzept erarbeiten, wie so schnell wie möglich wieder Konzerte stattfinden können. Denn die Seelen der Menschen möchten wieder mit Musik und Kultur gestreichelt werden."

CommentCreated with Sketch. zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-AccountCreated with Sketch. tha TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen