Cumberbatch als heroinsüchtiger Dandy

Benedict Cumberbatch spielt in "Patrick Melrose" einen reichen Junkie, der sich an seine schreckliche Kindheit zurück erinnert.

Er sauft, er randaliert und spritzt Heroin: "Sherlock"-Star Benedict Cumberbatch zeigt sich in "Patrick Melrose", die am 29. Mai auf SKY 1, Sky Ticket und Sky On Demand startet, von einer ganz neuen Seite. Die fünfteilige Brit-Serie basiert auf Edward St. Aubyns gleichnamige Romanreihe.

Die Geschichte spielt in den 80er Jahren und dreht sich um den Alkoholiker und drogenabhängigen Patrick Melrose, der sein Leben endlich wieder in den Griff kriegen will. Doch als er erfährt, dass sein Vater tot, ist greift er wieder zu Heroin, Alkohol und Koks.

Der Schock über den Tod seines Vater, der ihn als Kind missbraucht hat, sitzt tief. In Flashbacks erinnert er sich an seine schreckliche Kindheit zurück.

Trailer zu "Patrick Melrose"

"Sherlock"-Star brilliert als reicher Junkie

Die von Cumberbatch produzierte Serie ist makaber, komisch und tragisch zugleich. Lobenswert ist allen voran Benedict Cumberbatch ("Sherlock", "Avengers"), der in seiner Rolle als drogensüchtiger Aristokrat einmal mehr beweist, wie vielseitig er als Schauspieler ist.

(LM)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Swisscom-TVDrogenBenedict Cumberbatch

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen