Patriot Kern trotzt Regen: Schirm mit Bundesadler!

Gratis-Konzert der Wiener Symphoniker wegen der Befreiung von den Nazis. Der Star am Heldenplatz war aber der Bundeskanzler.

Das Gratis-Open-Air "Fest der Freude" wird vom Mauthausen Komitee Österreich (MKÖ) veranstaltet. Gedacht wurde Montag Abend der Opfer des NS-Regimes und der 72. Wiederkehr der Befreiung von den Nationalsozialisten - trotz einsetzenden Regens.

Die Wiener Symphoniker spielten am Heldenplatz.

Lucia Heilman (87) hielt eine Ansprache, wurde am 25. Juli 1929 als Kind jüdischer Eltern geboren. Heilman war dabei, als Hitler im März 1938 in Wien am Heldenplatz einmarschierte.

Kern mit Stil, Sobotka unterm Plastik-Poncho

Österreichs Polit-Prominenz lauschte gespannt. Zuvor eröffneten die diesjährige Veranstaltung kurze Videoclips von Botschaftern der Befreiernationen, der Israelitischen Kultusgemeinde und weiteren Organisationen. Nach knappen Statements der Regierungsspitze sowie von Vertretern der Stadt Wien kam Heilman zu Wort.

Zu den Stars des Abends gehörte auch der Regenschirm von Bundeskanzler Christian Kern. Mit dem Bundesadler über seinem Kopf schüttelte der SPÖ-Chef Hände und trotzte lächelnd den Tropfen.

Weniger lustig sah dagegen Innenminister Wolfgang Sobotka aus. Er versteckte sich wie Regierungskollegen unter einem ORF-Plastik-Regenponcho.

Klicken Sie sich durch die Fotoshow oben! (mle)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Maria Theresia von ÖsterreichGood NewsWiener WohnenInnenpolitikChristian Kern

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen