Peaches Geldof starb an Überdosis Heroin

Peaches Geldof ist wie ihre Mutter Paula Yates an einer Überdosis Heroin gestorben. Das geht aus einer toxikologischen Untersuchung hervor, die die Polizei am Donnerstag in der englischen Grafschaft Kent präsentierte.

ist wie ihre Mutter Paula Yates an einer Überdosis Heroin gestorben. Das geht aus einer toxikologischen Untersuchung hervor, die die Polizei am Donnerstag in der englischen Grafschaft Kent präsentierte.

Ob die Drogen die Todesursache waren, blieb zunächst unklar. Die 25-jährige Tochter des irischen Rockmusikers Bob Geldof war am 7. April tot in ihrem Haus in Kent gefunden worden. Sie hinterlässt ihren zweiten Ehemann Tom Cohen und zwei Söhne im Alter von elf und 23 Monaten.

Auch ihre Mutter Paula Yates war im Jahr 2000 mit 41 Jahren an einer Überdosis Heroin gestorben. Die Obduktion der Leiche hatte zunächst keine greifbaren Ergebnisse gebracht. Die 25-jährige Peaches Geldof arbeitete als Model und Moderatorin.

Die Ermittlungen gehen aber weiter, weil im Gästezimmer, wo die Leiche lag, keine Drogen gefunden wurden. Außerdem soll ihr Ehemann erst seine Mutter angerufen haben, bevor er die Rettungskräfte informierte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen