Pearle setzt mit DbyD auf Brillen aus Bio-Acetat

Mit der neuen Kollektion DbyD setzt das Unternehmen Pearle auf Nachhaltigkeit und Langlebigkeit in Form von Bio-Acetat.

Mit seiner aktuellen Kollektion der Marke DbyD setzt Pearle auf Bio-Acetat M49 vom italienischen Unternehmen Mazzucchelli 1849. Durch den Einsatz des umweltschonenden und recyclebaren Materials entstand eine Produktlinie aus Fassungen und Sonnenbrillen für Männer und Frauen, die neben einem zeitlosen Design vor allem mit dem dahinterstehenden Nachhaltigkeitsgedanken punkten soll.

Minimalismus

Das Konzept des Minimalismus funktioniert vor allem deshalb, weil unsere Augen und unser Gehirn einem Design nur eine begrenzte Menge an Aufmerksamkeit schenken können. Im Fall der DbyD Kollektion soll der Fokus überwiegend auf dem verwendeten Naturprodukt Bio-Acetat liegen und so lautet das Credo aus weniger mehr zu machen.

Modischer Alleskönner

Neben seiner hohen Qualität und Langlebigkeit punktet Bio-Acetat vor allem durch seine vielfältige Einsetzbarkeit. Zudem besteht er zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen, wie etwa Baumwolle oder Zellstofffasern, und ist deshalb besonderes umweltverträglich.

Auch die verwendeten Weichmacher können recycelt werden. Auf künstliche Stoffe wurde bei der Produktion der neuen Kollektion somit gänzlich verzichtet. Die Fassungen der neuen DbyD Kollektion sind folglich nicht nur recyclingfähig, sondern darüber hinaus auch biologisch abbaubar.

Vorreiter für Nachhaltigkeit

Wie bereits viele andere Branchen folgt auch der Optik-Bereich allmählich dem allgemeinen Nachhaltigkeitstrend. Mit Kollektionen wie "Recycled", einer Linie von Sonnenbrillen aus recyceltem Plastik, oder "Bio Acetat" soll DbyD künftig als Wegbereiter und Vorreiter für ein nachhaltiges Produktportfolio bei Pearle dienen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Beauty

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen