Pensionist (79) zum vierten Mal ohne Führerschein er...

In Schlangenlinien war ein Pensionist (79) Mittwochabend in Attersee (Bez. Vöcklabruck) unterwegs gewesen. Als die Polizei den Lenker stoppte, stellte sich heraus, dass es sich bei dem Mann um einen alten Bekannten handelt.

 
Nicht schon wieder - das werden sich die Beamten der Polizeiinspektion Unterach am Attersee Mittwochabend wohl gedacht haben. Denn als sie das Auto stoppten, erkannten die Polizisten sofort den Lenker. Der alkoholisierte Pensionist (0,54 Promille) war wieder einmal ohne Führerschein unterwegs.

Auf Güterweg ausgewichen

Der 79-Jährige wurde zuvor bereits drei Mal ohne Führerschein angehalten. Um nicht erwischt zu werden, entschied sich der Beschuldigte vergangenen Mittwoch auf einem Güterweg zu fahren. Das nützte ihm aber nichts, die Polizei schnappte ihn trotzdem.

Das war aber längst nicht alles. Auch sein Fahrzeug war für den Verkehr gar nicht zugelassen. Der 79-Jährige wird nun bei der Bezirkshauptmannschaft angezeigt.

Mehr auf bei Facebook

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen