Pensionist rast nach drei Anläufen in Tankstelle

In Wendlingen nahm die Überwachungskamera einer Tankstelle kuriose Szenen auf: Ein Auto kracht nach drei Versuchen durch den Eingang.

Wieso genau der 77-jährige Pensionist seinen Volvo in die Tankstelle beförderte, weiß die Polizei vorerst nicht. Eine Möglichkeit könnte sein, dass er das Gas- und Bremspedal verwechselte.

Die Aufnahmen der Überwachungskamera zeigen jedenfalls eine überaus kuriose Szene: Zuerst kracht das Auto in die Eingangstür der Tankstelle. Danach setzt der Fahrer drei Mal ruckartig zurück und touchiert dabei einen Transporter.

Ursache unklar

Kurz darauf gibt er Vollgas und rast auf den Eingang der Tankstelle zu. Nachdem der Wagen mehrere Male zurückprallt, gibt die Türe irgendwann schließlich nach. Das Auto fährt quer durch den kleinen Kiosk und bleibt vor dem Kühlregal stehen.

Der Pensionist wurde bei dem Manöver leicht verletzt. Insgesamt entstand ein Schaden von rund 46.000 Euro.

(slo)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
Alternative für DeutschlandGood NewsWeltwoche

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen