Pensionist von Tauchern der Feuerwehr tot geborgen

Bild: privat
Jener Senior, der im Badeteich in Biedermannsdorf untergegangen war, konnte nach stundenlanger Suche von den Feuerwehrtauchern geborgen werden.
Traurige Nachricht aus Biedermannsdorf (Bezirk Mödling): Wie berichtet war ein Pensionist am Donnerstagnachmittag beim Schwimmen im Badeteich untergegangen, Augenzeugen schlugen umgehend Alarm.

Der Rettungshubschrauber "Christophorus 9" landete am Unfallort, die Feuerwehren Mödling, Laxenburg, Gumpoldskirchen und Biedermannsdorf rückten zum Gewässer aus, suchten das Areal erst mit Zillen ab.

Sicht gleich null

Auch die Feuerwehrtaucher der Tauchgruppe Süd des niederösterreichischen Landesfeuerwehrverbandes rückten aus, suchten den gesamten Teich ab, hatten massive Probleme mit der Sicht, die gleich null war.

CommentCreated with Sketch.0 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Am Donnerstagabend dann die traurige Nachricht: Der Mann wurde in 15 Metern Tiefe gefunden und geborgen.

Ihm konnte nicht mehr geholfen werden.



(nit)

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. nit TimeCreated with Sketch.| Akt:
BiedermannsdorfNewsNiederösterreichFeuerwehrBadeunfall

CommentCreated with Sketch.Kommentieren