Pensionist wollte mit Gewehr Enten verscheuchen

Ein Pensionist wollte am Montag mit einem Gewehr Wildenten aus seinem Garten verscheuchen. Er feuerte deshalb mit einem Gewehr auf ein Biotop. Ein Schuss wurde dabei allerdings zum Querschläger und traf die Tür des Nachbarhauses.
Dem 76-Jährigen aus dem Bezirk Kufstein waren Wildenten im Biotop vor seinem Haus ein Dorn im Auge. Er griff deshalb zum Gewehr, um die Vögel zu verscheuchen.

Ein Geschoss prallte allerdings unglücklich von der Gartenmauer ab und traf die Haustür des Nachbarn. Das Projektil durchschlug die Tür. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand. 

Die Polizei stellte neben dem Gewehr auch eine Schreckschusspistole sicher. Er wird bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt.
Nav-AccountCreated with Sketch. heute.at TimeCreated with Sketch.| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen