Perversling holte sich vor Kindergarten einen runter

Ein bislang unbekannter Mann hat am 1. April vor einem Kindergarten in Korneuburg sexuelle Handlungen an sich selber vorgenommen. Der Mann flüchtet, nachdem er von Mitarbeiterinnen angesprochen worden war. Nun sucht die Polizei mit einem Phantombild nach ihm.

Ein bislang unbekannter Mann hat am 1. April vor einem Kindergarten in Korneuburg sexuelle Handlungen an sich selber vorgenommen. Der Mann flüchtet, nachdem er von Mitarbeiterinnen angesprochen worden war. Nun sucht die Polizei mit einem Phantombild nach ihm.

Gegen 10.45 Uhr stand der Verdächtige seelenruhig neben einem Baum vor dem Kindergarten, beobachtete die im Garten spielenden Kinder und onanierte dabei. Als er entdeckt wurde, brachten die Kindergärtnerinnen die Kleinen sofort ins Haus und stellten den Mann zur Rede.

Der Unbekannte machte sich sofort aus dem Staub. Nun wird per Phantombild nach ihm gesucht.

Personenbeschreibung

Mann, ca. 55–60 Jahre, kurze, dunkelbraune Haare, hohe Stirn und Geheimratsecken, trug eine Brille mit dunklem, dicken Rahmen, bekleidet mit einem bräunlichem Pullover mit Querstreifen und blauer Jeans

Sachdienliche Hinweise werden an die Polizeiinspektion Korneuburg, Telefonnummer 059133-3240, erbeten.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen