Peter Handke holt den Literaturnobelpreis 2019

2018 wurde die Vergabe des Literaturnobelpreises wegen eines Sexskandals innerhalb der Akademie nicht verliehen.
Aus diesem Grund durften sich am Donnerstag in Stockholm gleich zwei Schriftsteller über die renommierte Auszeichnung sowie ein Preisgeld von rund 830.000 Euro für ihr Schaffenswerk freuen.

Den Preis für das Jahr 2019 holte sich Peter Handke, der österreichische Schriftsteller. Der 76-jährige Autor aus Kärnten hat sich mit Werken wie "Die Angst des Tormanns beim Elfmeter" und "Die Publikumsbeschimpfung" einen Namen in der Literaturwelt gemacht.



Bei der Bekanntgabe des Preises gab der Vertreter der schwedischen Akademie der Wissenschaft Handkes "einflussreiches Werk, das mit sprachwissenschaftlichem Einfallsreichtum die Grenzen und die Spezifitäten menschlicher Erfahrungen auslotet" als Begründung an.



CommentCreated with Sketch.13 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Die polnische Autorin Olga Tokarczuk darf sich über den Literaturnobelpreis 2018 freuen.

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
SchwedenNewsKulturLiteraturNobelpreiskomiteePeter Handke

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren