Chefreporter Klien kriegt eigene ORF-Sendung

Eingefleischten Fans von "Willkommen Österreich" ist der knallharte ORF-Mann bereits bestens bekannt.
In der Sendung vom Komiker-Duo Dirk Stermann und Christoph Grissemann hat Klien mit seinen Beiträgen schon lange einen Fixplatz. Doch am Dienstag wurde er von Innenminister Herbert Kickl (persifliert von Grissemann) vor die Tür gesetzt. "Sie haben in Ihrer Arbeit nichts anderes gemacht, als die Regierung in fürchterlicher Weise anzupatzen, und damit hat es jetzt ein Ende", herrschte ihn der BIMAZ ("bester Inneminister aller Zeiten") an.



Doch laut Informationen des "Standard" bleibt Klien dem ORF-Publikum erhalten. Er soll eine eigene Late-Night-Show bekommen. Noch diesen Oktober wird eine Pilotfolge aufgenommen.

CommentCreated with Sketch.2 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. (baf)



ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen

Nav-AccountCreated with Sketch. baf TimeCreated with Sketch.| Akt:
WienTVTVTV-SerienORF

CommentCreated with Sketch.Kommentieren