Petri Heil! Huchen-Fischen erstmals erlaubt

Bild: Fotolia

Ab 1. Jänner 2017 ist in der Ybbs südlich von Amstetten erstmals das Huchen-Fischen erlaubt. Die Entnahme des Fisches ist aber untersagt. Es wird ersucht den Fang zur Sicherung der Population nur zu fotografieren und danach wieder in die Freiheit zu entlassen.

An dem fast sieben Kilometer langen Flussabschnitt südlich der Bezirkshauptstadt wurden im Juni rund 320 Huchen eingesetzt. Der Großteil davon zählte zur kleinen Größenklasse mit zwölf Zentimeter, etwa 20 Exemplare waren schon fast 40 Zentimeter lang. EVN-Ybbsfreunde-Obmann Christoph Friesenegger wünscht den Petrijüngern einen guten Erfolg: "Einen Huchen zu erwischen, ist für jeden Fischer natürlich ein echtes Highlight."

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen