Petri (Un-)heil! Angler verknöchelt in Stausee

Beim Würmer baden stürzte ein 20-Jähriger in den Speichersee: Ein Kollege zog den Verletzten an Land – er wurde mit dem Notarzt-Heli geborgen.

Am frühen Sonntagmorgen verunglückte ein begeisterter Angelsportler am Schlegeis-Stausee.

Der 20-jähriger Zillertaler stürzte gegen 7.15 Uhr beim Angeln in den Speichersee. Die Unfallursache ist noch nicht ganz klar, er dürfte auf den nassen Steinen ausgerutscht sein.

Ein Angler-Kollege beobachtete den Unfall und sprang sofort hinterher. Er konnte den 20-Jährigen bergen und die Einsatzkräfte alarmieren. Der Zillertaler hatte sich eine Fußverletzung zugezogen und war trotz der schnellen Rettung schon unterkühlt.

Nach der Erstversorgung wurde der Verletzte mittels Tau geborgen und anschließend mit dem Notarzthubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

(red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
MayrhofenGood NewsAntonia aus Tirol

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen