Pfau! Feuerwehr rettet Tier von 15-Meter-Baum

Spektakuläre Tierrettung: Ein ausgebüxter Pfau saß auf einem Baum fest. Wie er dort raufkam, ist noch unklar. Nach mehreren Rettungsversuchen landete er sicher am Boden.

Ungewöhnliche Tierrettung am Mittwochabend in Pottendorf (Baden): Mehrere Anrainer hatten Notrufe abgesetzt, ein Silberpfau saß auf einem Kirschbaum in einem Garten in rund 15 Metern Höhe fest.

Die Feuerwehr rückte mit Fahrzeugen und Kran an, doch die Rettungsversuche gestalteten sich schwierig. Erst als das Federkleid mit Wasser benetzt wurde, sprang der Pfau den Helfern in die Arme.

„Wir konnten den Besitzer finden, ihm sind sogar vier Pfaue entflohen, drei sind noch abgängig", so ein Floriani zu „Heute".

Der Silberpfau war zwei Kilometer weit gewandert, wie er auf den Baum raufgekommen war, ist noch unklar. Der Besitzer ist jedenfalls froh, das erste Tier wieder zurückzuhaben, hat eines doch auch einen Wert von rund 500 bis 700 Euro. (red)

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:
PottendorfGood NewsNiederösterreichTierQuarTier Wien

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen