Pferd verhinderte Übergriff auf eine 19-jährige Frau

In Baden-Württemberg vereitelte ein Pferd, dass sich ein Mann an einer jungen Frau vergreifen konnte.
In Baden-Württemberg vereitelte ein Pferd, dass sich ein Mann an einer jungen Frau vergreifen konnte.Getty Images/iStockphoto
In Baden-Württemberg konnte ein Pferd einen Übergriff auf seine Reiterin verhindern. Es biss einen Angreifer einfach in den Oberarm.

Die Kriminalpolizei aus dem Kreis Böblingen (Baden-Württemberg)  fahndet nach einem Unbekannten. Auf einem Reitausflug am 20. Februar, kam es plötzlich zu einem Übergriff auf eine 19-jährige Reiterin. Ein Mann packte sie am linken Bein und wollte sie vom Pferd ziehen. Diese Rechnung hatte der Angreifer aber ohne den beschützenden Gigerer gemacht - der biss nämlich einfach zu!

Motiv ist unklar

Während der - Beschreibungen des Opfers zufolge -1 Meter 85 große, Dunkelhaarige an dem linken Bein der jungen Reiterin zog, drehte "Black Beauty" einfach den Kopf zur Seite und biss kräftig in seinen Oberarm. Durch den Schmerz und die Ablenkung konnte die Reiterin gemeinsam mit ihrem Pferd flüchten. Das Motiv ist noch unklar, doch man geht von einem Sexualdelikt oder Raub aus.

Nicht der erste Fall

Dies war nicht der erste Fall, dass auch Pferde die Beschützerrolle übernehmen. Im Herbst 2020 ereignete sich ein ähnlicher Angriff auf eine 16-jährige in Schleswig-Holstein. Auch hier biss das Pferd kräftig zu, sodass die Jugendliche mit dem Pferd flüchten konnte.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account tine Time| Akt:
PferdReitenPolizeiDeutschlandKriminalitätFahndung

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen