Pierre Casiraghi heiratete ganz geheim Beatrice Borr...

Bild: Jean Pierre Amet (Pool Reuters)

Eines der Glamour-Paare schlechthin hat sich das standesamtliche Ja-Wort gegeben. Hochgeheim heirateten am Samstag Fürst Alberts Neffe Pierre Casiraghi (27) und seine italienische adelige Partnerin Beatrice Borromeo (29). Die Feier, über die nichts bekanntgegeben wurde, fand im Fürstenpalast an der Côte d'Azur statt.

Eines der Glamour-Paare schlechthin hat sich das standesamtliche Ja-Wort gegeben. Hochgeheim heirateten am Samstag Fürst Alberts Neffe Pierre Casiraghi (27) und seine italienische adelige Partnerin Beatrice Borromeo (29). Die Feier, über die nichts bekanntgegeben wurde, fand im Fürstenpalast an der Côte d'Azur statt.

Fotografen und Journalisten waren nicht willkommen und auch Stellungnahme gab es keine. Das Paar, dass sich seit Jahren kennt, legte auf höchste Diskretion wert. Nur im Vorfeld meldete sich der Palast zu Wort und bestätigte nur den Hochzeitstermin. Pierres Onkel Fürst Albert II. (57) zeigte sich dagegen redseliger, sprach von einer lockeren Feier im Palastgarten mit Picknick und Musik.

Pierre ist der jüngste Sohn von Prinzessin Caroline von Hannover (58) und ihrem zweiten Ehemann Stefano Casiraghi, der bei einem Bootsunfall starb. Beatrice stammt dagegen aus einer alten italienischen Dynastie, machte sich aber auch einen Namen als Journalistin und sorgte sogar mit einem Film über Frauen in der Mafia für Aufsehen. Kennegelernt haben sich die Zwei beim Studium in Mailand. Die kirchliche Trauung soll am 1. August in Italien folgen.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen