Pietro Lombardi macht Austro-Teenies zur Sau

Herumgegröhle um 2.3o Uhr in der Früh? Für Pietro Lombardi ein rotes Tuch. In einem Hotel hat er eine Gruppe Teenies in Sölden zusammengestaucht.
Für "Deutschland sucht den Superstar" wurden Dieter Bohlen, Xavier Naidoo, Oana Nechiti und auch Pietro Lombardi in einem Hotel in Sölden in Tirol einquartiert. Es dürfte sich schnell herumgesprochen haben, dass die DSDS-Jury dort wohnt.



"Ey, Pietro komm raus"



CommentCreated with Sketch.11 zu den Kommentaren Arrow-RightCreated with Sketch. Einige Jugendliche machten sich einen Spaß daraus, das Quartett lauthals schreiend auf die Schaufel zu nehmen. "Ey, Dieter, kommt raus, Xavier komm raus, Oana komm raus, Pietro komm raus", schrien die Teenies. Und das wohl mit einigem Durchhaltevermögen.

"Was denkt ihr, wer ihr seid?"



Pietro regte sich über die Störung in der Nacht furchtbar auf. Um 2.30 Uhr in der Früh riss ihm der Geduldsfaden, er stürmte raus und las den Störenfrieden die Leviten.

"Kannst du das auch normal sagen?"



Die dürften nicht ganz so reagiert haben, wie sich der 27-Jährige das gewünscht hätte. Statt endlich ihr Maul zu halten, fragten sie Pietro patzig, ob er auch in einem normalen Ton mit ihnen reden könnte.

Er konnte nicht. Im Gegenteil. Pietro war ganz und gar nicht streichelzahm. Die Gardinenpredigt für die Jungen nahm er mit dem Handy auf und postete sie als Insta-Story. Es gehe ihm ja gar nicht um sich selbst, sondern um all die Eltern mit Babys im Hotel, rechtfertigte er sich.

Auf seinem Insta-Account bekam er Schützenhilfe von seinen Fans. Die fanden die Aktion gut.

Nav-AccountCreated with Sketch. lam TimeCreated with Sketch.| Akt:
PeopleUniversalplaylistPietro Lombardi

ThemaCreated with Sketch.Mehr zum Thema

CommentCreated with Sketch.Kommentieren