Pikante Mini-Palatschinken im ersten Thai-Café Wiens

Nach dem "All Reis" und einem thailändischen Supermarkt wagt sich Nisachon Suwantha nun an das erste Thai-Café Wiens.

Einen kulinarischen Kurz-Trip nach Thailand ermöglicht seit kurzem das "Oliang Café" in der Schweglerstraße 14 (Rudolfsheim-Fünfhaus) – mit den besten Voraussetzungen: Denn Chefin Nisachon Suwantha führt bereits zwei "All Reis"-Filialen mit thailändischem Street Food in der City und in Rudolfsheim-Fünfhaus und den Talad Thai-Supermarkt. Mit dem "Oliang Café" will sie nun ihr Konzept erweitern.

Serviert werden thailändischer "Uncle Kan"-(Eis-)Kaffee aus dem Norden des Landes, verschiedenste Frappés sowie Schwarztee-Mischungen. Für das leibliche Wohl sorgt schnell zubereitetes Streetfood wie etwa "Khanom Khrok", pikante Mini-Palatschinken (ab 3,90 €), die mit Faschiertem, Mais und Jungzwiebeln gefüllt sind. Wer‘s lieber süß mag, greift zu den Doughnut-Sticks (0,90 €). Besonders gut zum Durchprobieren eignen sich der "Oliang Signature Mix" (4,60 €) mit süßen und pikanten Pancake-Varianten und das "Patongo Set" (4,80 €), bei dem ein Cha Thai (Schwarztee mit Milch) inkludiert ist. Das "Oliang Café" ist als Streetfood-Lokal konzipiert, alle Getränke und Gerichte gibt es daher nur als Take away.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account cz Time| Akt:
GastronomieWienRudolfsheim-FünfhausRestaurant

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen