Piloten beim Anflug auf Klagenfurt mit Laser geblendet

Bild: Fotolia

Am Sonntag Abend hat ein Unbekannter einen Laserpointer auf ein Flugzeug über Klagenfurt gerichtet. Zwei Piloten eines privaten Flugunternehmens mussten während ihres Landeanflugs mehrmals die Köpfe abwenden, um Augenschäden vorzubeugen.

Erst, nachdem das Flugzeug die Laserquelle überflogen hatte, konnten die Piloten sicher landen. Sie blieben unverletzt. Die Polizei fahndete nach dem Täter, der sich im Osten der Stadt aufgehalten haben dürfte, hatte dabei aber keinen Erfolg. Die Ermittlungen werden noch weitergeführt, teilte das Landespolizeikommando Kärnten mit.

CommentCreated with Sketch. Jetzt kommentieren Arrow-RightCreated with Sketch.
Nav-Account red Time| Akt:

ThemaCreated with Sketch.Weiterlesen